Drucken
Kategorie: Feste & Tradition
Zugriffe: 1455

Aschbichler, Zaindl und  Sieber neue Könige 2020

Die Generalversammlung 2020 der Frisch-Auf-Schützen mit Königsproklamation war dieses Jahr wieder gut besucht.

Am Samstag den 11. Januar eröffneten die Böllerschützen unüberhörbar und eindrucksvoll die Versammlung der Schützen vor dem Dorfheim in Singenbach. Schützenmeister Albert Zaindl konnte unter den zahlreichen Anwesenden, darunter sowohl aktive als auch viele passive Mitglieder, einige Ehrenmitglieder begrüßen, bevor es ans traditionelle gemeinsame Essen ging. Ein besonderer Dank hier auch an das Küchenteam im Dorfheim unter der Leitung von Inge Koller.

Bevor die Schützenmeister das vergangene Jahr nochmal in sportlicher als auch gesellschaftlicher Sicht Revue passieren ließen, gedachte man den seit der letzten Versammlung verstorbenen langjährigen Mitgliedern Roswitha Fuß und Ehrenmitglied Xaver Knöferl.

Sportleiter, Jugendleiter und Referent Böllerschützen gaben einen Rückblick auf sportliche Erfolge, zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr, sowie einen Ausblick auf das neue Jahr 2020.

Teilnahme am Bezirksschützentag in Schrobenhausen, Sommerfest, Weinfest, Radltour, Aktivenfeier, Weihnachtsfeier, Damen- und Gesellschaftsschießen waren nur einige der gebotenen und von den Mitgliedern wie immer gut angenommenen Veranstaltungen. Bei den Arbeiten im und ums Dorfheim, wie das Herrichten des Schießstands im Untergeschoss zur Standabnahme, wurde tatkräftig mit angepackt und organisiert.

Erste genauere Informationen zum geplanten Ablauf der anstehenden 100-Jahr-Feier wurden den Mitgliedern kurz vorgestellt. Das Jubiläum wird vom 23. bis 26. Juni 2022 stattfinden. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sollten sich diesen Termin schon jetzt fest im Kalender einplanen. Zusätzlich zum Festausschuss ist hier jeder willkommen seine Ideen einzubringen, sich aktiv bei der Planung und Vorbereitung in der Zeit bis zum und bei der Durchführung des Festes selbst zu beteiligen.

Der Verein steht gesellschaftlich, sportlich und finanziell gut da, somit stand einer einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft auch nichts entgegen.

 

Sportliches

Das letzte Jahr im Rundenwettkampf endete für die 1. Mannschaft mit einem vierten Platz in der Bezirksliga Nordwest und die 2. Mannschaft erreichte einen dritten Platz in der Gauliga. Auch die weiteren Mannschaften landeten zumeist im guten Mittelfeld. Lediglich Mannschaft 6 musste aus der G-Klasse absteigen. Besonders erwähnt sein sollte aus der 7. Mannschaft Christina Schwertfirm als zweitbeste Schützin in der H-Klasse Ost. Die letzte Saison verlief dagegen bei den Luftpistolenschützen weitaus erfolgreicher. Mannschaft 1 erkämpfte sich ungeschlagen den Meistertitel in der C-Klasse und die zweite Mannschaft erreichte zudem den Vizetitel in der D-Klasse. In der aktuellen Saison sind beide Mannschaften auch wieder ganz vorn mit dabei beim Kampf um den Titel in ihren Klassen.

Der Sieg des Raiffeisen-Pokals, dessen Scheibe nun im Besitz der Singenbacher verbleibt, sollte auch nicht unerwähnt bleiben. Auch bei der Gaumeisterschaft 2019 gab es sehr gute Ergebnisse zu verbuchen. Der Mannschaftstitel bei Luftgewehr Herren I mit den Schützen Albert Zaindl, Stefan Aschbichler und Michael Wenger, sowie Vizetitel von Zaindl im Einzel sind hier hervorzuheben. Weitere Einzeltitel in der Disziplin KK 100m errangen Albert Zaindl, Sebastian Papperger und Josef Aschbichler in ihrer jeweiligen Altersklasse. Auch in der Mannschaft Herren I war es hier am Ende der Titel. Beste Schützin auf Gauebene mit der Luftpistole wurde Silvia Rachl. Auf der Oberbayerischen Meisterschaft gelang Josef Aschbichler sogar der Einzeltitel in der Disziplin KK 100m Herren IV und qualifizierte sich damit auch für die Teilnahme an der bayerischen und deutschen Meisterschaft.

Weiter genannt sollen die ersten Plätze von Jonas Moser auf der Gaumeisterschaft in der Klasse LG 10m und 3-Stellung der Schüler m sein. Dieser schaffte es dann auch bis zur deutschen Meisterschaft. Maximilian Sieber holte sich bei der Jugend den Vizetitel und Ramona Hofmann den 3.Platz bei den Junioren I w.

 

Vereinsmeisterschaft

Bei der Vereinsmeisterschaft Ende Dezember holte sich Laura Moser mit sehr guten 81,9 Ringen in der Zehntelwertung bei 10 Schuss den Titel bei den Luftgewehr-Schülern vor Johannes Weisser, Emma Karl und Elias Karl. Die Ehrungen wurden hier im Rahmen der Generalversammlung vorgenommen.

Finalteilnehmer Vereinsmeisterschaft Luftgewehr Schüler 2019

v.l.n.r.: Laura Moser (1. Platz), Emma Karl (3. Platz), Elias Karl (4. Platz), Johannes Weisser (2. Platz).

 

Bei den Luftgewehrschützen waren es vier Schützen, die sich mit über 380 Ringen im Vorkampf für das Finale qualifizierten. Albert Zaindl (389 Ringe), Stefan Aschbichler (384), Michael Wenger (382) und Jürgen Moser (380) gingen hier als Favoriten ins Rennen. Im Finale hatten wieder alle 8 Schützen die gleichen Chancen auf den Titel, da die Qualifikationsergebnisse hier keine weitere Berücksichtigung fanden. Josef Aschbichler sicherte sich nach erfolgreichen 20 Schuss mit beachtenswerten 198,9 Ringen am Ende eines spannenden Finales knapp den Titel des Vereinsmeisters. Mit 0,9 Ringen Rückstand holte sich Albert Zaindl den Titel des Vizemeisters vor Jürgen Moser (195,6).

 

Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder

Die zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Verein und im BSSB nahm Albert Zaindl zusammen mit Martin Papperger als anwesenden Vertreter des Gaues vor. Besonders sind hier Johann Heinzlmair (60 Jahre BSSB), Josef Aschbichler (50 Jahre BSSB) und Robert Riedlberger (50 Jahre Verein) zu erwähnen. Georg Wild wurde zudem zum Vereins-Ehrenmitglied ernannt.

 

Gruppenfoto aller anwesenden Geehrten für langjährige Mitgliedschaft

v.l.n.r.: Albert Zaindl (1. Schützenmeister), Martin Papperger (1. Gau-Jugendsportleiter), Josef Aschbichler (50 Jahre), Theresa M. Felbermeier (15), Sabine Schwertfirm (15), Andrea Karl (30), Georg Wild (Ehrenmitglied), Thomas Hosper (30), Bernhard Mehringer (15), Monika Mehringer (15), Georg Huber (30), u.v.a. nicht Anwesende.

 

Neues Ehrenmitglied Georg Wild

 

Neue Könige 2020 und Damenpokal

Ein Höhepunkt war wie immer die Ehrung der im Rahmen des Weihnachtspreisschießens ermittelten Könige in ihren Disziplinen. Die bisherigen Könige übergaben die Ehre den Verein ein Jahr lang bei Veranstaltungen zu repräsentieren an die neuen Könige weiter und wurden mit einer gedrechselten Holzscheibe aus ihrem Amt verabschiedet.

Maximilian Sieber darf sich neuer Jugendkönig Luftgewehr 2020 nennen. Mit einem Teiler von 82,3 verwies er Christina Schwertfirm (110,1-Teiler) auf den 2. Platz. Den Titel des Luftpistolenkönigs holte sich mit einem 136,1-Teiler Albert Zaindl. Vizekönig wurde hier Sebastian Rosner. Bei den Luftgewehrschützen holte sich Stefan Aschbichler nach 2012 erneut den Titel mit einem 113,4-Teiler auf den einen Schuss und löste Christoph Paul ab. Vizekönig wurde Katrin Paul vor Nicole Mehringer. Die Vizekönige erhielten wieder ein Brotzeitbrett’l mit Vereinswappen als Andenken.

Den Gewinn des Damen-Wanderpokals sicherte sich in diesem Jahr Michaela Bauer mit einem 37,6-Teiler vor Beate Moser.

 

Schützenkönige und Vizekönige 2020 und 2019 mit Gewinnerin Damenpokal

v.l.n.r.: Michaela Bauer (Damen-Pokal 2020), Erich Weisser (LP-König 2019), Christoph Paul (LG-König 2019), Albert Zaindl (Luftpistolenkönig 2020), Stefan Aschbichler (Schützenkönig LG 2020), Maximilian Sieber (Jugendkönig LG 2020), Jonas Moser (Jugendkönig LG 2019), Christina Schwertfirm (Vize Jugend LG 2020).

 

Preisverleihung Weihnachtspreisschießen

Beim Weihnachtspreisschießen in der Vorweihnachtszeit versuchten 77 aktive als auch passive Schützen ihr Glück am Stand um einen der tollen Preise zu gewinnen. Jeder Teilnehmer konnte sich, egal ob auf Fest- oder Glücksscheibe geschossen, bei der Preisverteilung über einen Sachpreis freuen. Den vielen Geld- und Sachpreisspendern sei hier besonders gedankt.

Mit einem 6,0-Teiler setzte sich Jürgen Moser hier an die Spitze der Rangliste bei der Festscheibe, gefolgt von seiner Tochter Laura mit tollen 200 Punkten auf der Glücksscheibe, danach Stefan Aschbichler mit einem 7,2-Teiler und Bernhard Mehringer mit 198 Punkten, um nur die Besten zu nennen.

Ebenfalls wurden drei Geburtstagsscheiben, gestiftet von Markus Dorschner, Stefan Wagner und Johann Heinzlmair, ausgeschossen. Die Scheiben gewannen hier Jürgen Polzmacher, Albert Zaindl und Jürgen Lachner, die je einen Teiler schossen, der am nächsten dem Alter des Stifters kam.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Mitgliedern, Helfern und Gönnern des Vereins und blickt zuversichtlich auf ein sportlich, als auch gesellschaftlich erfolgreiches neues Jahr 2020.

 

Ein Dankeschön an das Küchenteam, vertreten durch Inge Koller

 

Ehrung an Josef Aschbichler für 50 Jahre im BSSB

 

Jürgen Polzmacher gewinnt Geburtstagsscheibe von Markus Dorschner

 

 

Albert Zaindl zielte bei der Geburtstagsscheibe von Stefan Wagner am genauesten