Drucken
Kategorie: Mitgliederversammlung
Zugriffe: 4291

Georg Wenger neuer Schützenkönig 2018

Bei der Königsproklamation im Rahmen der Generalversammlung wurde zudem Johann Schwertfirm als neuer Luftpistolenkönig und Maximilian Sieber als neuer Jugendkönig Luftgewehr geehrt.

Schützenkönige und Vizekönige 2018 und 2017 mit Gewinnerin Damenpokal

v.l.n.r.: Jessica Mehringer (Damen-Pokal), Christina Schwertfirm (Jugend LG 2017), Lena Huber (Vize Jugend LG 2018), Maximilian Sieber (Jugend LG 2018), Albert Zaindl, Georg Wenger (LG 2018), Stefan Aschbichler (Vize LG 2018), Manfred Felber (Vize LP 2018), Jürgen Polzmacher (Sportleiter), Johann Schwertfirm (LP 2018), Erich Weisser und Andreas Koller (LP 2017)

Die Generalversammlung 2018 der Frisch-Auf-Schützen war mit über 80 anwesenden Personen wieder gut besucht.

 

Am Anfang des neuen Jahres stand traditionell die ordentliche Mitgliederversammlung an. Die Böllerschützenabteilung um ihren Referenten Jürgen Kaiser eröffnete am 13. Januar wieder einmal eindrucksvoll die Veranstaltung vor dem Dorfheim. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schützenmeister Albert Zaindl wurde im gut besuchten Schützenstüberl mit dem gemeinsamem Essen begonnen. Gausportleiter Joachim Franke, als Vertretung des Gaues Schrobenhausen, sowie zahlreiche Ehrenmitglieder und ein Großteil der Mitglieder, sowohl aktiv als auch passiv, konnten begrüßt werden.

Die Schützenmeister, Sport- und Jugendleiter und der Referent Böllerschützen gaben einen Rückblick auf sportliche Erfolge, zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr, sowie einen Ausblick auf das neue Jahr 2018.

Zusätzlich zum Sportlichen war unter anderem mit Sommer- und Weinfest, Vereins- und Damenausflug, Radtour, Vereinsabend auf dem Volksfest, Weihnachtsfeier, Damen- und Gesellschaftsschießen sowie Sonntagsbewirtung im Schützenstüberl immer etwas geboten. Der Zusammenhalt im Verein war auch bei den Arbeiten rund ums Dorfheim spürbar.

Mit derzeit über 220 Mitgliedern ist man auch finanziell gut für die anstehenden Aufgaben gerüstet.

Für 2018 stehen erneut einige wichtige gesellschaftliche Veranstaltungen an. Dafür wird die Vereinskleidung, sowohl sportlich als auch traditionell, wieder auf einen aktuellen Stand gebracht, um ein noch besseres Bild abzugeben.

 

Sportliche Erfolge

In sportlicher Hinsicht war das letzte Jahr besonders beim Rundenwettkampf etwas zurückhaltend. Sportleiter Jürgen Polzmacher verwies hier auf den Abstieg der ersten beiden Mannschaften in der zurückliegenden RWK-Saison 2016/17. Mannschaft 1 schießt nach Abstieg aus der Oberbayernliga diese Saison in der Bezirksoberliga, Mannschaft 2 nun in der Gauliga.

Die 6. Mannschaft wurde in der G-Klasse Süd Vizemeister, genauso wie die zweite Garnitur der Luftpistolenmannschaften um Beate Moser in der E-Klasse. Insgesamt traten wieder sieben Luftgewehr- und zwei Luftpistolen-Mannschaften im RWK an.

Ein zweiter Platz beim Raiffeisen-Pokal mit sehr guten Einzelergebnissen ist ebenfalls eine Erwähnung wert. Ein neuer Gaurekord von Josef Aschbichler bei 40 Schuss in Zehntelwertung (405,8 Ringe) in der Seniorenklasse, im Rahmen des Gewinns des Gaupokals zusammen mit Xaver Koller und Josef Frank, zeigt die doch sehr gute Leistung der Frisch-Auf-Schützen in allen Altersbereichen. Erste und oftmals vordere Plätze in der Gaumeisterschaft 2017 bei Luftgewehr, Luftpistole und Kleinkaliber in Einzel- und Mannschaftswettbewerben waren ebenfalls sehr erfreulich.

Auf Schüler- und Jugendebene konnte in sportlicher und gesellschaftlicher Hinsicht auch wieder viel Erfreuliches berichtet werden. Besonders hervorzuheben ist dabei die Meisterschaft der ersten Jugendmannschaft in der höchsten Gau-Jugendklasse.

 

Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder

Die zahlreichen Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft über 15 bis 40 Jahren im Verein und im BSSB nahm Albert Zaindl zusammen mit dem Gausportleiter Joachim Franke vor.

 

Langjährige Mitglieder des Vereins

v.l.n.r.: Albert Zaindl, Johann Schwertfirm (40 Jahre), Nicole Koller (20), Kathrin Asam (20), Monika Frank (15), Gabriele Blöckl-Felbermeier (20), Margit Sieber (15), Martin Felbermeier (20), Thomas Koller (20), Joachim Franke (Gausportleiter), Erich Weisser

  

Neue Königswürdenträger 2018

Im Rahmen des Weihnachtspreisschießens in der Vorweihnachtszeit wurden wie immer auch die Könige in ihren Disziplinen ermittelt. Die Mitgliederversammlung war hier natürlich der ideale Anlass zur Krönung der neuen Würdenträger, die nun den Verein ein Jahr lang bei Veranstaltungen repräsentieren. Vorab wurden aber die bisherigen Könige aus ihrem Amt verabschiedet, die zum Dank traditionell je eine von Josef Aschbichler aus Holz gedrechselte Schützenscheibe mit einer Porzellanteller-Einlage überreicht bekamen.

 

Maximilian Sieber darf sich neuer Jugendkönig Luftgewehr 2018 nennen. Mit einem Teiler von 87,9 verwies er Lena Huber und Jonas Moser auf die Plätze zwei und drei. Den Titel des Luftpistolenkönigs holte sich mit einem 191,3-Teiler Johann Schwertfirm, dem dieses zuletzt vor 10 Jahren gelang. Vizekönig wurde hier Manfred Felber. Albert Zaindl wurde von Georg Wenger als neuer Luftgewehr-Schützenkönig abgelöst. Mit seinem 123,6-Teiler verwies er Stefan Aschbichler auf den Vize-Rang.

  

Preisverleihung Weihnachtspreisschießen und Geburtstagsscheiben

Das Weihnachtspreisschießen war wie immer ein voller Erfolg und auch sonst passive Schützen versuchten ihr Glück am Stand. Weit über 70 Sachpreise lockten die Schützen doch den einen oder anderen Schuss mehr mit dem Luftgewehr auf die Fest- oder Glücksscheiben abzugeben. Den Geld- und Sachpreisspendern sei hier besonders gedankt.

Die Preisverleihung am Ende des offiziellen Teils der Veranstaltung war daher auch der inoffizielle Höhepunkt. Im Wechsel zwischen Fest- und Glücksscheiben wurden die Preise in der Rangfolge der kleinsten Teiler bzw. größten Punktezahl vergeben. Mit einem 5,8-Teiler setzte sich Albert Zaindl hier an die Spitze der Rangliste bei der Festscheibe, gefolgt von Michael Wenger mit einem Teiler von 8,0 und Moser Jürgen mit 8,6. Auf der Glücksscheibe hatte Bernhard Mehringer das beste Händchen mit 202 Punkten vor Lea Bauer (188) und Christina Schwertfirm (187).

 

Es bestand dieses Jahr auch wieder die Chance auf den Gewinn von Geburtstagsscheiben, wovon zwei Stück ausgeschossen wurden. Stefan Wagner sicherte sich die von Thomas Koller und Jürgen Lachner (Gesamt 70 Jahre) gestiftete Scheibe. Markus Dorschner hatte durch sein besseres Deckblatt bei Teiler-Gleichstand von genau 60,0 knapp die Nase vorn bei der Geburtstagsscheibe, die Xaver Koller zu seinem 60. Geburtstag stiftete.

 

Geburtstagsscheibe gestiftet von Xaver Koller (60)

v.l.n.r.: Albert Zaindl, Markus Dorschner, Inge Koller, Erich Weisser

 

Geburtstagsscheibe gestiftet von Thomas Koller (30) und Jürgen Lachner (40)

v.l.n.r.: Albert Zaindl, Stefan Wagner, Erich Weisser, Jürgen Polzmacher, Thomas Koller

 

 Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Mitgliedern, Helfern und Gönnern des Vereins und blickt zuversichtlich auf ein sportlich, als auch gesellschaftlich erfolgreiches neues Jahr 2018.